Erweiterung Grundschule Quarnbek

Die Regenbogenschule Strohbrück liegt in der Gemeinde Quarnbek in ländlicher Umgebung, mitten im Dorf, mit hohen Bäumen und einem liebevoll gestalteten Schulgarten. Ursprünglich in den 60er Jahren erbaut, ist die Schule immer wieder mit den Anforderungen gewachsen. Die vorherrschende Farbe ist rot.

Im Jahr 2019 wurden ein zusätzlicher Klassenraum und eine größere Mensa erforderlich. Zusammen mit Gemeinde und Schule wurde ein stimmiges Konzept gefunden. Der Klassenraum wird auf der Straßenseite als Erweiterung eines vorhandenen Giebels vorgesehen, die Mensa soll im Herzen von Schulhof und Schulgarten liegen.

Der Klassenraum ist die für die Öffentlichkeit sichtbare Erweiterung. Hier, wo früher der Haupteingang zur Schule lag, nimmt der Anbau die Kubatur des vorhandenen Giebels auf, hebt sich aber in Farbe und Materialität ab. Der großzügige Raum ist bis unter das Dach offen. Durch ein großes Fenster zeigt sich das Schulleben dem Dorf. In dem Fenster gibt es Sitzflächen, und Regale auf denen die Klasse ihre Werke ausstellt.

Umgeben von Freiflächen liegt die Mensa zentral im Schulgelände. Sie ist ein Solitär, der in seiner Ausrichtung Bezug auf den Bestand nimmt. Die Südseite des Gebäudes ist voll verglast. Von den 52 Sitzplätzen blickt man auf den Schulgarten und über den Hang auf den großen Schulhof. Das Essen für die Kinder wird angeliefert und in der kleinen Küche ausgegeben. 

Die Anbindung der Mensa an die Schule wurde durch einen Laubengang geschaffen, der die alte Verbindung durch das Schulgebäude zur Sporthalle reaktiviert. An dieser zentralen Achse wurde eine neue Sanitäranlage angeordnet.

Im Zuge der Erweiterung wurden die Außenanlagen umgestaltet und neu organisiert. Auf dem Grundstück der Schule befinden sich zusätzlich Krippe, Kita, offene Ganztagsschule und Gemeindebüro. Diese vielfältigen Funktionen, die sich teilweise die Außenanlagen teilen, waren mit dem Schulalltag und der neuen Mensa zu koordinieren. 

Die neuen Gebäude sind ganz und gar grün. Ein Grün das man bei Scheunen und Schuppen in der Umgebung findet und das zu der Wertschätzung von Natur und Umwelt passt, die in der Schule gelebt wird. Logisch, dass die tragende Konstruktion und die Oberflächen der Innenwände und Decken aus Holz sind, welches den Räumen eine warme Atmosphäre verleiht. Seit 2020 führt die Schule den Titel Naturpark-Schule.

Bauherr

  • Gemeinde Quarnbek

Adresse

  • Mönkbergseck 27
  • 24107 Quarnbek

BGF

  • 275m²

Beauftragte LPH

  • 1-9

Bauzeit

  • August 2020 - März 2022

Fotos

  • Bernd Perlbach