Famila Osterholz-Scharmbeck

Im Gewerbegebiet des Ortsteils Buschhausen der Stadt Osterholz-Scharmbeck entstand ein Einkaufszentrum, das neben dem Famila-Markt, dem Famila-Getränkemarkt und drei weiteren Fachmärkten auch aus einer Passage mit Gastronomie und Dienstleistung besteht.

Bei der Gestaltung der Fassade wurde großen Wert auf die Qualität der Materialien gelegt: Die Hauptfassade wurde mit hochwertigem Verblendstein sowie großen Glasanteilen geplant und umgesetzt. Der aus der Fassade herausgelöste Windfang-Kubus in schwarzeingefärbtem Beton setzt durch seine Optik einen markanten Akzent.

Ein weiterer planerischer Aspekt ist das innovative Energiekonzept, bei dem aufgrund der hohen Dämmstandards auf eine konventionelle Heizung verzichtet werden kann. Die Deckung der Heizlast erfolgt aus der Abwärme der Kälteanlage, die ohne klimaschädliche Kältemittel arbeitet. Bei extremer Witterung wird die Wärmerückgewinnung durch eine Wärmepumpe unterstützt. Als Energiequelle für die Wärmepumpe dienen Energiepfähle, mit denen die Energie des Erdreichs genutzt werden kann. Der Betonkern der Sohle steht für die Temperaturübergabe im Kühlfall wie auch im Heizfall zur Verfügung, wobei der Kühlfall im „free cooling“ Verfahren aus dem Erdreich bedient wird.

Bauherr

  • Famila Handelsmarkt Kiel GmbH & Co. KG

Adresse

  • Hördorfer Weg
  • Osterholz-Scharmbeck

BGF

  • 9.978m²

Beauftragte LPH

  • 4-9

Bauzeit

  • 2012-2013